Interdisziplinärer Forschungsverbund "Pro-Milch"

 

Interdisziplinärer Forschungsverbund „Pro-Milch”

Im Rahmen des KMSH hat sich bereits ein interdisziplinärer Forschungsverbund „Pro-Milch“ etabliert, der in der Initialphase aktuelle und von der beteiligten Wirtschaft mit höchster Priorität identifizierte Fragestellungen aufgreift. Damit sollen möglichst schnell Lösungen für derzeit drängende Probleme gefunden und mit Hilfe des Kompetenzzentrums entsprechende innovative Verfahren implementiert werden. Der wesentliche Aspekt ist dabei die interaktive und problemorientierte Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft zur Lösung aktueller Fragestellungen. 

  

Der interdisziplinäre Forschungsverbund „Pro-Milch” greift in komplexer Weise die für die Milchwirtschaft aktuellen Fragestellungen auf und liefert Ergebnisse, die gerade auf Grund der Dynamik am Milchmarkt für eine Weichenstellung in die Zukunft notwendig sind.

 

Die Ausgestaltung des Forschungsverbunds lehnt sich eng an die Organisationsstruktur des KMSH an und reflektiert damit die enge Verknüpfung der entlang der Prozesskette Milch horizontal angelegten Wissenschaftsfelder der Futterproduktion und –Verwertung (Pro-Gras), der Milcherzeugung einschließlich der Produktionstechnik (Pro-Kuh) und aller wichtigen Aspekte der Ökonomie der Produktion (Pro-Ökonom).