Organisationsstruktur

 

Organisationsstruktur

Das KMSH wird von drei Säulen getragen, die in sich die relevanten Forschungsinstitute der A&E und die Wirtschaft auf den Gebieten der Milcherzeugung, der Ernährungswirtschaft und Einrichtungen der Weiterbildung und des Wissenstransfers vereinen. Die Sprecher der jeweiligen Säulen (Milcherzeugung, Ernährungswirtschaft, Wissenstransfer) bilden zusammen mit der Geschäftsführung, dem Projektsprecher und Vertretern aus der Wirtschaft ein Steuerungsgremium, dass zum einen die Forschungsaktivitäten koordiniert und zum anderen den unmittelbaren und kontinuierlichen Wissenstransfer der erzielten Ergebnisse sicherstellt. Die Steuerungsgruppe wird einmal im Quartal tagen und entscheidet über Änderungen in den Arbeitsplänen der Teilprojekte, Budgetpläne, die Kooperation mit anderen Projekten, die Aufnahme neuer Partner sowie die gemeinsame Beantragung von Drittmitteln.

 

Das Steuerungsgremium

Milcherzeugung Prof. Dr. G. Thaller (Projektsprecher) Institut für Tierzucht und Tierhaltung, CAU Kiel
Ernährungs-wirtschaft Prof. Dr. U. Latacz-Lohmann
 
Institut für Agrarökonomie, Lehrstuhl für landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie, CAU Kiel
Wissenstransfer Dr. K. Mahlkow-Nerge Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Futterkamp
Geschäftsführung N. Schnipkoweit Institut für Tierzucht und Tierhaltung, CAU Kiel
Vertreter aus der Wirtschaft Dr. P. Inderhees (I. Müller, Dr. Gloy) Deutsches Milchkontor GmbH, Everswinkel
Dr. K. Barth Forschungsreferat, CAU Kiel
F.  Koschinski Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Kiel
P. Lüschow Bauernverband SH; Milcherzeugervereinigung e.V., Rendsburg

 

Die Geschäftsstelle

Innerhalb dieser Plattform „Wissenstransfer Forschung – Wirtschaft“ ist die Geschäftsführung für die Organisation und den Ablauf der Projekte verantwortlich, steht in direktem und dauerndem Kontakt mit den Wirtschaftspartnern und informiert regelmäßig über den Fortgang der Unternehmungen in Form von Mitteilungen und Veranstaltungen. Das operative Management des Kompetenzzentrums wird vom Sprecher in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung wahrgenommen. Die Geschäftsstelle unterstützt die Teilprojekte bei der Abwicklung der Projekte, insbesondere Einstellungen und Beschaffungen und ist somit als Service- und Steuerungsorgan direkt und unmittelbar mit allen Teilprojekten des Kompetenzzentrums vernetzt.

 

Projektsprecher Prof. Dr. Georg Thaller
Geschäftsführung Nadine Schnipkoweit

 

Der Beirat 

Als unabhängiges Kontrollorgan wird ein Beirat fungieren, der sich paritätisch aus Vertretern der Wirtschaft und der Wissenschaft zusammensetzt. Diesem Beirat obliegt es auch, Forschungsanträge zu begutachten und bei begrenzten Mitteln die Reihung der Projektanträge vorzunehmen. Dieser Beirat wird 1x jährlich Empfehlungen zur Steuerung des Projekts auf der Grundlage des Projektberichts entwickeln.

 

Beiratsmitglieder Dr. C. Skuppin Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein, Kiel
Prof. Dr. H.-J. Block Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein, Kiel
Prof. Dr. J. Isselstein Department für Nutzpflanzenwissenschaften, Abt. Graslandwissenschaft, Uni Göttingen
Prof. Dr. Dr. M. Gauly Department für Nutztierwissenschaften, Abt. Tierzucht und Haustiergenetik, Uni Göttingen
Prof. Dr. H. Weindlmaier Professur für Betriebswirtschaftslehre der Milch- und Ernährungsindustrie, TU München
  Prof. Dr. M. Oesser Lebensmittelinstitut KIN, Neumünster